Deutscher Pavillon auf der
16. Internationalen
Architekturausstellung 2018

La Biennale di Venezia

 

Pressekonferenz

Freitag, 25.5.

Beginn: 11:00 Uhr

Es sprechen:

Staatssekretär Gunther Adler

Kuratoren des Deutschen Pavillons
Marianne Birthler, Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit

mit Akkreditierung

 

 

Eröffnung des Deutschen Pavillon

Freitag, 25.5.

Beginn: 12:30 Uhr

Es sprechen:

Staatssekretär Gunther Adler

Bundesratspräsident Michael Müller

Kuratoren des Deutschen Pavillons
Marianne Birthler, Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit

mit Einladung

 

Laufzeit

26.5.–25.11.2018

 

28 Jahre lang ist Deutschland vereint, exakt so lange, wie die Berliner Mauer (1961–1989) bestand. Zu dieser Zeitengleiche werden GRAFT und Marianne Birthler ab dem 26. Mai 2018 im Deutschen Pavillon auf der 16. Internationalen Architekturbiennale in Venedig die Ausstellung „Unbuilding Walls“ zeigen.

Die Ausstellung reagiert auf gegenwärtige Debatten über Nationen, Protektionismus und Abgrenzung. Im deutschen Pavillon nehmen GRAFT und Marianne Birthler die Zeitengleiche zum Anlass, die Auswirkungen von Teilung und den Prozess der Heilung als dynamisches räumliches Phänomen zu untersuchen. Bezugnehmend auf das übergeordnete Biennale-Thema „Freespace“ der Architektinnen von Grafton, liegt besonderes Augenmerk auf herausragenden stadträumlichen und architektonischen Beispielen.

Die Ausstellung soll das Leben mit Mauern sichtbar und erlebbar machen. Neben der deutschen Mauer-Erfahrung geht es deshalb auch um aktuelle Barrieren, Zäune und Mauern jenseits dieser nationalen Perspektive.

 
 

 

Presse

 

GRAFT GmbH

Heidestraße 50, 10557 Berlin
+49 (0)30 30645103-28

Nora Zerelli
nora.zerelli@graftlab.com 
www.graftlab.com 

 

A B C  Ana Berlin Communications

+43 660 4753818
hello@abc-works.today
www.abc-works.today

 
 

 

Im Auftrag Von

 
 
 
 

 

SPONSOREN

 

 
 

 
 

 
BASF_MBS_180312_Logo_square.png
Schueco_Logo_Black-2013 (1).png
 


 
logo_vitra_black.png
 

Brillux


 

Mit freundlicher Unterstützung von Friede Springer